Arbeitsrecht

Keine Rundung von Bruchteilen von Urlaubstagen mehr

Kategorie: Arbeitsrecht

Hat ein Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub, der weniger als einen halben Urlaubstag beträgt, ist der Anspruch weder auf volle Urlaubstage auf- noch auf volle Urlaubstage abzurunden (sofern nicht gesetzliche, tarif-… …mehr.



Handlungsbedarf bei befristeten Arbeitsverhältnissen: Bundesverfassungsgericht kippt BAG-Rechtsprechung zur Vorbeschäftigung

Kategorie: Arbeitsrecht

Arbeitgeber sollten aktuell ohne sachlichen Grund befristete Arbeitsverträge auf ihre Wirksamkeit überprüfen.

Das Bundesverfassungsgericht („BVerfG″) hat am 6. Juni 2018 entschieden, dass die befristete Einstellung eines Bewerbers ohne Sachgrund grundsätzlich… …mehr.



Vorvertrag zum Abschluss eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbot bietet gestaltungsoption

Kategorie: Arbeitsrecht

Bei der Vereinbarung eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbots hat der Arbeitgeber Gestaltungsmöglichkeiten. Statt sich bereits bei Abschluss eines Arbeitsvertrags auf ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot festzulegen, kann er etwa einen Vorvertrag zum Abschluss eines… …mehr.



Dienstwagen Korrekter Umgang mit Arbeitnehmer-Zuzahlungen zu Anschaffungskosten eines Dienstwagens

Kategorie: Arbeitsrecht

Bei Arbeitnehmer-Zuzahlungen zu den Anschaffungskosten eines Dienstwagens stellt sich die Frage, wie dieser Eigenbeitrag steuerlich zu behandeln ist. Die Finanzverwaltung hat hierzu seit Jahren einen klaren Standpunkt. Das FG Niedersachsen… …mehr.



Anhebung Mindestlohn 2019

Kategorie: Arbeitsrecht

Der Mindestlohn soll Anfang 2019 von aktuell 8,84 Euro auf 9,19 Euro steigen und Anfang 2020 nochmals auf 9,35 Euro.

Praxistipp: Das führt dazu, dass Minijobber die Verdienstgrenze schneller… …mehr.



Lohnzuschläge im Rahmen der Entgeltfortzahlung sind steuerpflichtig und beitragspflichtig

Kategorie: Arbeitsrecht, Steuerrecht

Für SFN-Zuschläge gilt in der Lohnsteuer und Sozialversicherung Folgendes:

  • Zuschläge für tatsächlich geleistete Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit sind lohnsteuer- und beitragsfrei, wenn sie neben dem Grundlohn gezahlt werden. Das

…mehr.



„Echter” Schadenersatz wegen überhöhter Einkommensteuerfestsetzung ist kein Arbeitslohn

Kategorie: Arbeitsrecht

Arbeitslohn liegt nicht vor, wenn dem Arbeitnehmer ein Schaden ersetzt wird, den dieser infolge einer Verletzung arbeits- oder sonstiger zivilrechtlicher (Fürsorge-) Pflichten oder einer unerlaubten Handlung des Arbeitgebers tatsächlich erlitten… …mehr.



Aktuelle Folge des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und Handlungspflicht am 01.10.2018

Kategorie: Arbeitsrecht

Mit Wirkung zum 1. April 2017 hat der Gesetzgeber das Gesetz zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung (AÜG) angepasst.. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Übergangsvorschrift „droht” nun der Ablauf der gesetzlichen Überlassungshöchstdauer von… …mehr.



Lohnsteuerliche Behandlung bei Überlassung bzw. Übereignung von Smartphones an Arbeitnehmer

Kategorie: Arbeitsrecht

Die Zeichen der Zeit werden immer deutlicher: Unternehmen übergeben ihren Arbeitnehmern ein betriebliches Smartphone, das sie auch privat nutzen dürfen. Zahlreiche Alternativen dazu haben sich in der Praxis mittlerweile gebildet… …mehr.



Auswirkungen des Mindestlohns auf Urlaubsgeld, Feiertagsvergütung und Nachtzuschlag

Kategorie: Arbeitsrecht

In der betrieblichen Praxis stellt sich die Frage, wie sich der gesetzliche Mindestlohn auf tarif- und arbeitsvertragliche Zuschlagsansprüche und die gesetzliche Feiertagsvergütung auswirkt und inwieweit Urlaubsgeld auf den gesetzlichen Mindestlohn… …mehr.