Sozialversicherungsrecht

Anteilige Jahresarbeitsentgeltgrenze bei Ausgleich von Überstunden bei Beschäftigungsende

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Arbeitszeitkonten, die zur Verstetigung des Arbeitslohns geführt werden, um witterungs- und jahreszeitlich bedingte Schwankungen auszugleichen, werden im Normalfall über Freistellungen ausgeglichen. Im „Störfall”“, also bei Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses und Ausgleich… …mehr.



Sturz am Probearbeitstag kann Arbeitsunfall sein?

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Lädt ein Arbeitgeber einen Bewerber nach einem Vorstellungsgespräch zu einem unentgeltlichen Probearbeitstag ein, und stürzt der Bewerber dabei, so handelt es sich aus Sicht des LSG Sachsen-Anhalt um einen Arbeitsunfall,… …mehr.



Bezahlte Freistellung: In diesen Fällen besteht bei Arbeitnehmern Versicherungspflicht

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Wird ein Arbeitnehmer unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts von der Arbeit freigestellt, z. B. aufgrund einer Kündigung, wirft das regelmäßig die Frage auf, ob er während der Freistellungsphase noch sozialversicherungspflichtig beschäftigt… …mehr.



Grenzwerte für Minijobber in der Sozialversicherung für das Jahr 2018 und Mindestbeitrag RV

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Für geringfügige Beschäftigungen gilt weiterhin die monatliche Verdienstgrenze von 450 Euro. In der Rentenversicherung sind sie versicherungspflichtig, es sei denn, es liegt ein Befreiungsantrag vor. Die Geringverdienergrenze für Azubis und… …mehr.



Sozialversicherungsabkommen zwischen Deutschland und Albanien

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Deutschland und Albanien pflegen seit einigen Jahren wirtschaftliche und politische Beziehungen. Als Kooperationsland der Entwicklungszusammenarbeit engagieren sich der deutsche Staat und Unternehmen aus der Privatwirtschaft in dem Land, das aktuell… …mehr.



Minijobber aus dem Ausland

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Pflichten für die geringfügige Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter: SV-Recht bei Beschäftigung mit Auslandsbezug.

Wichtig zu wissen: Bevor ein Arbeitnehmer aus dem… …mehr.



Pauschale Aufwandspauschale für Ehrenamt ist beitragsfrei

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Ehrenämter sind in der gesetzlichen Sozialversicherung beitragsfrei. Dies gilt selbst dann, wenn hierfür eine angemessene pauschale Aufwandsentschädigung gewährt wird und neben Repräsentationspflichten auch Verwaltungsaufgaben wahrgenommen werden.

Dies hat das… …mehr.



Neues Melderecht für Saisonkräfte ab 2018

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Nach einem krankenversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis besteht grundsätzlich eine Weiterversicherungspflicht des Arbeitnehmers in der „obligatorischen Anschlussversicherung“. Ausländische Saisonkräfte, die im Anschluss an ihr Beschäftigungsverhältnis wieder in ihr Heimatland zurückkehren, fallen aus dieser… …mehr.



A1-Verfahren – Terminverschiebung

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Das maschinelle Antrags- und Bescheinigungsverfahren sollte ursprünglich am 01. Juli 2017 starten. Dieser Termin wurde nun um ein halbes Jahr auf den 01. Januar 2018 verschoben. Ab diesem Zeitpunkt können… …mehr.



Unbedenklichkeitsbescheinigungen

Kategorie: Sozialversicherungsrecht

Die meisten BGs stellen ihren Mitgliedsunternehmen auf Antrag Unbedenklichkeitsbescheinigungen aus. Darin bestätigen sie neben dem Mitgliedschaftsverhältnis auch die pünktliche Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge. Unbedenklichkeitsbescheinigungen sind oftmals für Subunternehmer von besonderer Bedeutung.… …mehr.